+90 533 161 57 67
CLINICHAIR-DIENSTLEISTUNGEN

HAAR TRANSPLANTATION

HAARTRANSPLANTATION

Unter den heutigen Bedingungen leiden die meisten Menschen an Haarausfall, hauptsächlich aufgrund von genetischen Gründen und Stress, und denken über Haartransplantationen nach. Obwohl einige Menschen das Gefühl haben, dass es kein Problem ist, können Haarprobleme für viele andere störend sein. Neben genetischen und stressbedingten Ursachen, Frauen metabolischer Veränderungen, Mangelernährung, übermäßige Gewichtszunahme und Verlust, Drogenkonsum und schwere Behandlungen kann auch Auswirkungen auf Haarausfall hat. Auf der Suche nach Lösungen probieren viele Menschen pflanzliche und chemische Arzneimittel auf dem Markt aus, Heilmittel, Shampoos und Lotionen, Seren und viele andere Dinge. Die Glaubwürdigkeit und Beständigkeit dieser Produkte ist jedoch noch nicht bewiesen. Anstatt nach einer solchen Lösung zu suchen, können Sie sich für Haartransplantationsmethoden entscheiden, die dank fortschreitender Technologie medizinisch bewährte und vollständig dauerhafte Ergebnisse erzielen.

Bei der Haartransplantation werden die Haare, die wir als Transplantate bezeichnen, aus der starken und genetisch programmierten Haarausfallregion des Patienten, die wir als Spenderregion bezeichnen, in die haarlose Region transferiert, indem sie in einem sterilen Operationssaal geerntet werden. In den ersten Jahren seiner Anwendung, wurde es bei Männern gegen männlichen Haarausfall verwende, jetzt aber auch bei Frauen. Da die hier gesammelten Transplantate unempfindlich gegen Verlust sind, verlieren sie nicht ihre Eigenschaften, sobald sie bewegt werden, und schützen ihre Gene, selbst wenn sie auf die Haarausfallregion aufgetragen werden. Wie Sie vielleicht vermutet haben, fallen die Haare nicht aufgrund der Haut oder einer bestimmten Stelle, sondern aufgrund der Gene der Haarwurzel. Zusätzlich zur Haartransplantation kann dies auch für Augenbrauen, Koteletten, Bärte und Schnurrbärte verwendet werden.

Haarprodukte wie Haarspray, Gelee, Schaum, Pomade usw., die wir im täglichen Leben verwenden, haben nichts mit Haarausfall zu tun. Daher ist die Verwendung solcher Produkte nach einer Haartransplantation nicht schädlich. Wenn es einen solchen Effekt hätte, wären die Haare in der Spenderregion durch die Verwendung dieser Produkte ebenfalls betroffen und würden verloren gehen. Eine häufige Ursache für Haarausfall sind Blutwertmängel, vor allem Zink und Eisen. Es ist notwendig, dass diese Werte vor der Haartransplantation gemessen werden. Wenn ein Problem auftritt, sollten die erforderlichen Behandlungen angewendet werden, um sie wieder in den normalen Zustand zu versetzen, und anschließend sollte entschieden werden, ob eine Haartransplantation durchgeführt werden soll oder nicht.

ONLINE-BERATUNG

Sie können sich in 30 Sekunden kostenlos beraten lassen. Erfahren Sie, ob Sie für eine Haartransplantation zur Verfügung stehen oder nicht. Unser Experte wird Ihnen sagen, wie viele Sitzungen Haartransplantation Sie benötigen. Sie können einen Videoanruf mit unseren Experten führen.